Sellerie Birnen Suppe mit Maroni und Speck

Aromatische, herbstliche Suppe aus Sellerie, Birne, Weisswein und Kokosmilch mit einer Einlage aus gerösteten Maroni, Birnenwürfel und Speck.       

So eine ähnliche Suppe musste ich, oder durfte ich einmal für eine ganze, grosse Geburtstagsgesellschaft zubereiten. Damals hatte ein Bekannter meines Vaters ein Fest geplant und zu dritt kochten wir das Menü in der örtlichen Schulküche vor – er ist dort als Lehrperson angestellt. Wir hatten es enorm lustig zusammen und natürlich gab es auch einen guten Tropfen Wein zur Vorverkostung. Ich war zuständig für die Suppe (unter Anderem) und das war eben eine solche Kombination aus Knollensellerie und Birne.

Meine Version ist etwas sättigender und kann gut als Hauptmahlzeit betrachtet werden. Damals war es “lediglich” die Vorspeise. Dies dank Maroni und Speck, welche eine vorzügliche Suppeneinlage bilden.

Eigentlich bin ich ja gar nicht so begeistert von Suppen. Ich habe lieber etwas zum Kauen und schon alleine deshalb ist eine Einlage in meiner Suppe so wichtig – sonst würde es ja keinen Spass machen… Im Herbst und Winter, wenn man gleichzeitig essen und trinken will, ist eine Suppe aber eine ganz gute Alternative. Löffel für Löffel kann man so wieder Wärme tanken.

Zutaten

100 g Knollensellerie (gerüstet)
1 kleine Birne
1 Schalotte
100 g Maroni, geröstet und geschält
2 mal 50 g Schweinsbrust, in zwei groben Würfeln
1 Zehe Knoblauch
frischer Rosmarin
20 g Butter
75 ml Kokosmilch
0.5 dl Weisswein
Salz
Schwarzer Pfeffer

 Zubereitung

  1. Zuerst die Maroni rösten und schälen.
  2. Danach den Ofen auf 200 °C Unter- und Oberhitze heizen.
    In einer Schüssel den Speck mit einer Prise Salz und einer geriebenen Zehe Knoblauch mischen und im Ofen auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Dort muss das Fleisch etwa eine Stunde lang garen.
    Zwischendurch kannst du das auslaufende Fett mit einem Backpinsel über den beiden Stücken verteilen.
  3. Die Sellerieknolle schälen und würfeln. So solltest du etwa 100 g davon haben.
    Die Birne der Länge nach halbieren, entkernen und ebenfalls würfeln. Etwa einen Drittel der Birne zu den Maroni in die Schüssel geben.
    Nun die Rosmarinnadeln abzupfen. Das sollte gut einen Esslöffel voll geben. Auch hier einen Teil zu den Maroni geben.
    Die Schalotte schälen und grob hacken.
  4. In einer Pfanne nun die Hälfte der Butter schmelzen und Schalotte, Birne und Sellerie etwa 5 Minuten andünsten. Danach den Rosmarin hinzufügen und das Ganze mit Weisswein ablöschen.
    Etwas Wasser hinzufügen und die Suppe während 20 Minuten weichkochen.
  5. In einer kleinen Bratpfanne den Rest Butter schmelzen und die Maroni mit den restlichen Birnenwürfeln, Rosmarin und etwas Salz auf niedriger Stufe dünste lassen. Das Ganze am besten mit einem Pfannendeckel zudecken.
  6. Die Kokosmilch zur Suppe geben und gut pürieren. Die Selleriesuppe danach mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. Ganz am Schluss den Speck aus dem Ofen nehmen und sowohl den Speck, als auch das ausgelaufene Fett zu den Maroni in die kleine Bratpfanne geben. Noch einige Male Umrühren.
  8. Zuerst die Suppe in einen eher flachen Suppenteller giessen. Danach vorsichtig die Suppeneinlage in die Mitte geben und servieren.
    Fertig, guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.