Spargel in Tomaten Apfelwein Sauce mit Basilikum

Grüner Spargel aus dem Ofen an einer Sauce aus eingekochtem Apfelwein mit Cherrytomaten, Kokosmilch und fein geschnittenem Basilikum.

So langsam aber sicher verabschiedet sich der Spargel wieder. Aber auch ich will ihn noch einmal verputzen. Wäre ja schade drum, jetzt da er auch wirklich aus der Region kommt und nicht von Mexiko oder sonst wo importiert wird.

Das ist mir aufgefallen – die Leute kaufen das Gemüse wie verrückt ein, wenn es noch von weit her kommt. Ist dann der heimische Spargel wirklich im Angebot, sehe ich das königliche Gemüse immer seltener in den Einkaufskörben der Masse. Klar, bewusste Käufer und vor Allem jene, die auf dem Markt ihre Ware erstehen, die greifen erst dann richtig zu. Aber das sind oftmals die Ausnahmen.

Ich hatte ja das Glück schon relativ früh im Jahr heimischen Spargel zu bekommen, oder kriegte ihn geschenkt, oder habe ihn gefunden – hat wohl jemand weggeworfen weil die Stangen auf dem Nachhauseweg zerbrochen sind…

Das Benutzen von Apfelwein, darauf bin ich erst kürzlich gekommen. Es ist eine günstige Alternative zum Weisswein und bring ein ganz neues Aroma mit sich, welches sich durchaus auch mit dem Spargel und den Tomaten verträgt.

Zutaten

250 g Grüner Spargel, zähe Enden entfernt
250 g Cherrytomaten
1 Schalotte oder Zwiebel
200 ml Apfelwein
125 ml Kokosmilch
Olivenöl
1 grosszügige Hand voll Basilikum
10 Halme Schnittlauch
Salz
Schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  1. Backofen auf 160 °C Umluft vorheizen.
  2. Grünen Spargel schön gebündelt auf ein Backpapier legen, mit einer Prise Salz bestreuen, etwa einen Esslöffel Olivenöl darauf verteilen und das Backpapier mit ofenfester Schnur gut zubinden. Auch die beiden Enden gut verschnüren.
  3. Das Paket in den Ofen stellen und 30 bis 40 Minuten garen.
  4. Die Schalotte schälen und fein hacken.
  5. In einer vorgeheizten Bratpfanne etwas Olivenöl verteilen und die Schalotte auf mittlerer Heizstufe etwa 2 Minuten dünsten.
  6. Die Hitze voll aufdrehen und den Apfelwein angiessen.
    Kochen, bis die Flüssigkeit fast gänzlich verdampft ist.
    Unterdessen aber die Tomaten vierteln.
  7. Sobald die Sauce genügend reduziert ist (wenn es langsam fast von selbst eindickt), die Tomaten dazugeben, Hitze wieder auf Mitte reduzieren und so weitere 10 Minuten braten – dabei immer wieder gut umrühren.
  8. Wenn der Spargel fertig ist, die Kokosmilch angiessen, Basilikum und Schnittlauch fein dazuschneiden, salzen und pfeffern, umrühren, probieren und die Sauce eventuell nochmals nachwürzen.
  9. Spargel in die fertige Sauce legen, vorsichtig vermischen und servieren.
    Fertig, guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.