Spargel mit Champignon und Kokosnuss

Gebratener Grüner Spargel mit Champignon, verfeinert mit Kokosmilch, etwas Tomatenmark und Balsamico, garniert mit knusprig gerösteter Kokosnuss.

Bei Alnatura habe ich diese Kokosnuss Chips entdeckt, die mir so richtig gut schmecken. Zu verdanken habe ich dies, glaube ich, meiner Mum, die mir solche gekauft hat. Ich wollte damals eigentlich Raspeln haben, aber habe dann gemerkt, dass mir diese Chips viel besser schmecken. Sanft geröstet im Backofen werden sie goldgelb und richtig schön knusprig – ein ideales Topping für allerlei Gerichte. Aufpassen muss ich nur, wenn ich besonders hungrig bin. Dann kann es nämlich passieren, dass die Hälfte der Chips, die eigentlich ans Essen dran sollten, es gar nicht mehr auf den Tisch schaffen.

Dass auch der Spargel ganz gut mit Kokos harmoniert, daran habe ich zuerst gar nicht gedacht. Nachgeschaut, Google weiss alles, war ich ein wenig schlauer und habe sogar gelesen, dass damit diverse Currys gekocht werden.

Den Spargel esse ich mittlerweile am liebsten als Ragout. So ist es mir meistens egal, wie schön gerade (oder eben nicht) das Gemüse ist und ich kann oft reduziertes Gemüse kaufen – krummen Spargel mögen offenbar die Wenigsten. Gut für mich, denn so habe ich gleich ein richtiges Sparmenü zusammen. Sparen mit dem König aller Gemüse…

Zutaten

500 g Grüner Spargel
150 g Champignon
1 EL Tomatenmark
30 g Kokoschips
2 EL Olivenöl
100 ml Kokosmilch
1 TL Aceto Balsamico
Schwarzer Pfeffer
Salz

 Zubereitung

  1. Den Backofen auf 120 °C Unter- und Oberhitze vorheizen.
    Die Kokoschips auf einen ofenfesten Teller geben und im Ofen golden rösten. Das dauert etwa 10 Minuten, geht am Anfang sehr langsam, am Schluss dann ziemlich schnell.
  2. Den Spargel von den holzigen Enden befreien: Dazu diese am besten abbrechen: Versuchen so weit unten wie möglich zu brechen, da wo das Gemüse nachgibt ist die richtige Stelle.
    Die Champignon in Scheiben schneiden
  3. In einer Bratpfanne zwei Esslöffel Olivenöl verteilen und kurz vorheizen. Spargel und Pilze in die Pfanne geben, zudecken und etwa 5 Minuten dünsten.
  4. Das Gemüse etwas salzen, Balsamico und Tomatenmark hinzufügen, etwas Wasser angiessen und für weitere 10 bis 15 Minuten köcheln lassen, je nachdem wie gar du dein Gemüse magst.
  5. Den Deckel entfernen und das Wasser einkochen, danach die Kokosmilch dazugeben, sowie mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    Die Hälfte der Kokoschips unter das Gemüse mischen, den Rest erst auf dem Teller als knusprige Garnitur verwenden.
    Fertig, guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.