Spargel mit Steinpilzen, Bärlauch und Zedernkernen

Gebratener Grüner Spargel mit Cherrytomaten, getrockneten Steinpilzen und Bärlauch, garniert mit gerösteten Zedernkernen.

Spargeln und Bärlauch, zwei Gemüse, beziehungsweise Kräuter,die sich dadurch auszeichnen, dass es sie wirklich nur für kurze Zeit gibt. Der Bärlauch erfreut uns sobald es wärmer wird. Er ist eines der ersten grünen Dinge die wir in unseren Breitengraden draussen bewundern dürfen. Spargeln dagegen lassen sich etwas mehr Zeit und kommen erst Mitte April von den heimischen Feldern, dann also, wenn die Saison des Bärlauchs zu Ende geht.

Das Eine verabschiedet sich, das Andere wird begrüsst. In diesem Sinne lasse ich deren beider Aromen zusammen sprechen, eine Kombination, die meiner Meinung nach wirklich gelungen ist.

Spargel übrigens behält sein fein nussiges Aroma am besten, wenn man in brät. Kochen in Wasser löst den Geschmack heraus und selbst wenn man den entstehenden Sud danach reduziert und wieder dazugibt, es ist nie mehr das Gleiche. Genügend Öl dagegen unterstützt das Aroma.

Zutaten

500 g Grüner Spargel
100 g Cherrytomaten
10 g getrocknete Steinpilze
30 g Zedernkerne
etwa 20 g Bärlauch
2 EL Olivenöl
100 ml Kokosmilch
1 TL Aceto Balsamico
Schwarzer Pfeffer
Salz

 Zubereitung

  1. Die Steinpilze in eine kleine Schale geben und mit heissem Wasser übergiessen. Nur so viel nehmen, dass die Pilze gerade bedeckt sind.
  2. Die Spargeln gut waschen und die harten Enden abschneiden. Jede Stange danach in mundgerechte Stücke schneiden. Dabei dürfen die zarten Spitzen ruhig etwas länger sein.
    Die Cherrytomaten halbieren oder vierteln.
  3. In einer Bratpfanne 2 EL Olivenöl verteilen und erwärmen. Spargel mit Tomaten in die Pfanne geben und bei ständigem Umrühren 3 bis 5 Minuten dünsten.
  4. Die Pilze mit Einweichwasser hinzufügen und zugedeckt etwa 10 Minuten köcheln lassen. Dabei immer wieder umrühren.
  5. Den Deckel von der Pfanne nehmen und das restliche Wasser einkochen.
    Gleichzeitig die Zedernkerne golden rösten.
  6. Zum Schluss die Kokosmilch dazugeben. Den frischen Bärlauch (gut gewaschen) mit einer Küchenschere fein dazuschneiden. Ebenfalls etwa die Hälfte der Zedernkerne dazugeben. Danach das Ganze gut umrühren, salzen und pfeffern und in eine Schale zum servieren geben.
  7. Die übrigen Zedernkerne über dem Gemüse verteilen und jetzt das alles aufessen!
    Fertig, guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.