Spargel mit Tomaten und Kürbiskern Kruste

Grüner Spargel belegt mit dünnen Tomatenscheiben und einer Hand voll Kirschtomaten unter einer Kruste aus zerstossenen Kürbiskernen.

Ich finde es immer wieder krass zu “beobachten”, wie unterschiedliche Methoden der Zubereitung Geschmäcker dermassen verändern können, dass man eigentlich schon fast von einem anderen Lebensmittel sprechen könnte.

Ich habe jetzt in der letzten Zeit doch relativ oft Spargeln gegessen (mein türkischer Lebensmittelladen verkauft diesen relativ günstig ohne den leider weit verbreiteten Pestizid-Gestank). Aber eigentlich habe ich ihn immer nur gekocht, beziehungsweise eingepackt im Ofen gegart. Dabei schmeckt das Gemüse besonders mild.
Wie dieses Rezept fertig auf dem Teller lag und ich den ersten Bissen geniessen durfte, fiel mir dieser völlig andere Charakter des Edelgemüses auf: Plötzlich war das Grünzeug nussig, mit einem Hauch von Kaffee und Karamell… Interessant.

… Aber eigentlich logisch. Vom Kaffeerösten kenne ich mich ein wenig mit der sogenannten Maillard-Reaktion aus. Diese erklärt das Entstehen der Bräunung und die Bildung eben dieser nussigen, schokoladigen, kaffeeartigen Noten: Durch die Hitze bilden sich aus verschiedenen Kohlehydraten und Proteinen in Gemüse, Fleisch, Nüssen, Kaffee, usw. Röststoffe und die typische bräunliche Färbung.
Dabei verschwinden einige Aromen komplett, andere bleiben, während auch ganz neue auftauchen.

Tja, Lebensmittelchemie für Anfänger 🙂

Zutaten

300 g Grüner Spargel
2 Tomaten
5 Cherrytomaten (Kirschtomaten)
20 g Kürbiskerne
2 EL Olivenöl
einige frische Rosmarinnadeln
1 Prise Salz
Schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  1. Backofen auf 200 °C Unter- und Oberhitze vorheizen.
  2. Die unteren Enden des Spargels so nah wie möglich an der Schnittstelle abbrechen – da wo der Spargel von selbst nachgibt ist die richtige Stelle.
  3. In einer Pfanne mit grossem Durchmesser ein Fingerglied hoch Wasser einfüllen, aufkochen, salzen und den Spargel darin etwa 5 Minuten blanchieren.
  4. Den Spargel in eine Auflaufform legen (wie auf dem Bild) und das Kochwasser weiter kochen lassen, bis fast nichts mehr davon übrig ist. Dann das Wasser für später auf die Seite stellen.
  5. Die Tomaten in so dünne Scheiben schneiden wie möglich und diese gleichmässig über dem Spargel verteilen.
  6. Die Cherrytomaten vierteln und ebenfalls über dem Spargel verteilen.
  7. Das Gemüsewasser von vorhin vorsichtig über die Tomaten und den Spargel giessen.
  8. Die gefüllte Auflaufform nun für etwa 10 Minuten in den Ofen stellen.
  9. Währenddessen die Kürbiskerne zusammen mit 2 EL Olivenöl und den fein geschnittenen Rosmarinnadeln in einem Mörser grob zerstossen – es ist ok, wenn dabei einige Kerne ganz bleiben.
  10. Den Spargel kurz aus dem Ofen nehmen, die Kürbiskerne darüber verteilen und nochmals für 10 Minuten überbacken.
  11. Das Ganze herausnehmen, mit Schwarzem Pfeffer garnieren und servieren.
    Fertig, guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.