Spargelsalat mit Tomaten, Pinienkernen und Balsamico

Gebratener Grüner Spargel, frische Cherrytomaten, Ciccorino Rosso, Basilikum und geröstete Pinienkerne mit Aceto Balsamico Tradizionale und Olivenöl.

Wird es im Frühling wieder warm, bekomme ich umso mehr Lust auf Salate. Ich esse eh schon  immer einen Salat zu meinen Menus, aber jetzt kommt so langsam die Zeit, wo es dann gerne noch einen zweiten gibt anstelle einer warmen Gemüsebeilage. Dieser Spargelsalat ist so eine Zwischenform: Der gebratene Grüne Spargel kommt heiss zu den Tomaten und beim Mischen entsteht dann eine lauwarme Beilage.

Um zu verhindern dass die Tomaten den ganzen Salat versaften gibt es einen ganz simplen Trick: Man nehme ein grosses Küchensieb und hänge es über eine Schüssel. Dann werden die Tomaten aufgeschnitten, in Salz und ein paar Tropfen Essig gewendet und kommen anschliessend für etwa eine Stunde in das Sieb. Das Salz entzieht ihnen dann ziemlich viel Flüssigkeit – ein leckerer Aperitif, der sich dann in der Schüssel darunter sammelt und auf den Koch wartet 🙂 .

Zur Zubereitung dieses Salates (und den allermeisten Tomatensalaten) lohnt sich der Kauf eines guten Balsamicos (ist sogar fast notwendig) – eines reifen Balsamicos, der nur durch seine traditionelle Lagerung und den Wechsel von Sommerhitze zu Winterkühle immer mehr eindickt und sein Aroma intensiviert. Hier ein Beispiel: Aceto Balsamico.

Dieser Salat passt hervorragend zu einem gelassenen Grillabend.

Zutaten

250 g Grüner Spargel
250 g Cherrytomaten
20 g Pinienkerne
einige Blätter Ciccorino Rosso
1 TL Zitronensaft
2 bis 3 EL Aceto Balsamico Tradizionale (hier erhältlich: Aceto Balsamico)
1 EL Balsamico
2 frische Zweige Basilikum
1 Prise Thymian
4 EL gutes Olivenöl
Salz
Schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  1. Eine grosse Schüssel bereitstellen.
  2. Die Cherrytomaten in beliebige Stücke schneiden – entweder nur halbieren, vierteln, in Scheiben  – ganz wie du magst. Tipp: Die Vielfalt macht den Salat 🙂 .
  3. Die Tomatenstücke in der Schüssel salzen, den Zitronensaft dazugeben und dann gut mischen.
    Jetzt ein Sieb über eine andere Schüssel legen (so dass sich dann der ablaufende Saft darin sammeln kann) und die Tomaten in das Sieb kippen.
    So sollten die Tomaten jetzt 30 bis 60 Minuten rasten, damit ein Grossteil des Saftes auslaufen kann.
  4. Unterdessen die Spargeln waschen und die unteren Enden abbrechen (du brauchst sie in diesem Rezept nicht – gib sie in den Kühlschrank und koche Suppen oder Saucen daraus).
    Dann die Spargeln in fingerlange Stücke schneiden.
  5. Eine grosse Bratpfanne gut vorheizen, einen Esslöffel Olivenöl hinein geben und die Spargelstücke darin etwa 5 Minuten kräftig braten. Dabei gut umrühren. Am Schluss einen Esslöffel Balsamico dazugeben, salzen, nochmals gut umrühren und in eine Schüssel geben.
  6. Den Ciccorino in Fetzen reissen ( 🙂 ) und dazugeben.
  7. Das Basilikum mit einer Schere in feine Stücke schneiden und dazugeben.
  8. Die Pinienkerne in einer kleinen Pfanne unter stetigem Umrühren rösten, bis sie goldbraun sind und glänzen. Dann in die Schüssel geben.
  9. Die Tomaten jetzt gut abtropfen lassen und ebenfalls dazugeben (des Saft ist nun Aperitif des Koches – das ist sein vollstes Recht! Prost 🙂 )
  10. Jetzt den Thymian dazugeben und mit 2 Prisen Salz und Pfeffer würzen.
  11. Nun kommt der reife Aceto Balsamico Tradizionale und das Olivenöl dazu – wenn du den Salat gerne etwas saurer magst, kannst noch etwas Zitronensaft dazugeben.
  12. Alles gut miteinander vermischen und servieren.
    Fertig, guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.