Tilapia mit Steinpilz Weisswein Sauce

Gebratene Steaks vom Tilapia an einer Sauce aus Schalotte und Knoblauch mit getrockneten Steinpilzen, abgelöscht mit Weisswein.

Dieses Gericht war mehr oder weniger ein spontaner Einfall. Ich habe das zuerst bei meinen Eltern zu Hause gekocht, am letzten Wochenende. Den Fisch habe ich von meiner Wohnung mitgenommen, aus dem Grund, dass ich einfach nicht noch gehen müsste, etwas zu besorgen. Am Samstagnachmittag ist nämlich das Kaufen von qualitativ hochwertigem Fisch, je nach Einkaufsregion, keine einfache Angelegenheit. Obendrein kommt dann auch noch der ganze Stress, dem man trotz einer ruhigen inneren Haltung und der bei mir fast schon gewohnten Kurz-Meditation in der Warteschlange der Kasse, nicht entgehen kann.

Deshalb habe ich mich entschieden, ein schönes Stück Tilapia mitzunehmen. Einerseits aus Platzgründen (ich hatte einfach nur wenig freien Raum im Rucksack), andererseits weil das Stück von einem Eismantel (zum Schutz) umgeben war, kam es mir so vor, als wäre es dann doch ziemlich wenig. Kurzerhand entschloss ich mich, das mit ein paar getrockneten Steinpilzen, die gerade zufällig in Aktion waren, auszugleichen.

Dass so ein Spitzenmenü entstehen würde, daran habe ich zuerst nicht gedacht.

Zutaten

1 Portion Tilapia
10 g getrocknete Steinpilze
1 Schalotte
1 Zehe Knoblauch
etwas frischen Rosmarin
1 EL Tomatenmark
2 EL Olivenöl
100 ml Kokosmilch
0.5 dl Weisswein
Weisser Pfeffer
Salz

 Zubereitung

  1. Die getrockneten Pilze in eine kleine Tasse geben und mit heissem Wasser übergiessen, gerade so, dass es diese knapp bedeckt.
  2. Den Backofen auf 150 °C vorheizen
  3. In einer Bratpfanne zwei Esslöffel Olivenöl verteilen und den Fisch darin beidseitig so braten, dass er fast gar ist (bei mir je 5 Minuten weil es eher dicke Steaks waren).
  4. Währenddessen die Schalotte und den Knoblauch schälen und zusammen mit den Rosmarinnadeln fein hacken.
  5. Den Tilapia auf einem Teller im Ofen fertig garen lassen und Schalotte mit Knoblauch in der Bratpfanne kurz andünsten.
  6. Nach ein, zwei Minuten die Steinpilze mitsamt Einweichwasser dazugeben und mit Tomatenmark vermischen.
    Das Wasser einkochen lassen, dann das Ganze mit dem Weisswein ablöschen.
    Auch diesen wieder etwas reduzieren.
  7. Zum Schluss die Kokosmilch dazugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Sauce zum Fisch servieren.
    Fertig, guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.