Weisskraut in Tomaten Oliven Sauce

Geschmortes Weisskraut in einer aromatischen Sauce aus Tomaten und Schwarzen Oliven, gewürzt mit Kümmel, Rosmarin und Thymian.

Gestern hatte ich Lust, etwas Neues zu versuchen. Ich liebe Saucen. Schon deshalb gehört eigentlich zu jedem meiner Rezepte irgend etwas Cremiges, sei es aus Tomaten, mit Kokosmilch, Senf oder was auch immer.
Neben einer guten Sauce wollte ich aber auch den wahren, eigenen Geschmack vom Weisskraut zur Geltung bringen. Deshalb schnitt ich das Weisskraut in grössere Stücke, briet diese langsam und sanft an und liesse sie anschliessend in der Sauce schmoren.

Was dabei herausgekommen ist, hat mir ziemlich gut geschmeckt. Der Kohl bleibt, trotz relativ langer Garzeit, innen schön bissig und schmeckt so, wie er sein sollte. Dazu dann die Sauce, die man mit den Blättern auslöffeln kann, einfach nur lecker!

Zutaten

1 Kohlkopf, 300 g
Tomaten, 250 g
8 Schwarze Oliven
2 EL Olivenöl
1 TL Kümmelsamen
etwas frischen Rosmarin
1/2 TL Thymian, getrocknet
1/2 TL Paprika, edelsüss
Schwarzer Pfeffer
Salz

 Zubereitung

  1. Den Kohlkopf der Länge nach vierteilen.
    Den harten Strunk aus der Mitte ausschneiden und entweder wegwerfen oder für Brühe verwenden.
  2. In einer kleinen Pfanne (gross genug, dass alle Kohlstücke ihren Platz am Pfannenboden bekommen), zwei Esslöffel Olivenöl verteilen und auf mittlerer Hitze kurz vorheizen.
    Die Viertel vom Kohlkopf mit einer der Schnittflächen nach unten ins Öl legen, Pfanne zudecken und etwa 5 Minuten braten.
    Danach sollte die gebratene Fläche schön golden sein.
  3. Jeden Viertel nun auf die andere Schnittfläche wenden und nochmals 5 Minuten braten.
  4. Tomaten in kleine Würfel schneiden.
    Die Oliven entsteinen und grob hacken.
    Rosmarinnadeln vom Zweig zupfen.
  5. Den Kohl kurz aus der Pfanne nehmen, Tomaten, Oliven, Rosmarin, Thymian, Paprika und Kümmel kräftig anbraten, mit etwas Wasser ablöschen und ein, zwei Minuten auf hoher Hitze kochen lassen, bis die Tomaten zusammenfallen und sich eine Sauce bildet.
    Sauce mit Salz und etwas Pfeffer abschmecken.
  6. Den Kohl wieder in die Sauce legen und zugedeckt für 30 Minuten auf mittlerer Hitze schmoren lassen.
    Fertig, guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.