Zoodles mit Morcheln und Schnittlauch

Nudeln aus Zucchini an einer Sauce aus Cherrytomaten, Morcheln, etwas Weisswein und Kokosmilch, garniert mit frischem Schnittlauch und Zedernkernen.

Ich war am Wochenende sehr erfreut, als ich gesehen habe, dass in meinem alten Garten bei der Wohnung meiner Eltern der Schnittlauch kräftig gewachsen ist. Als ich die Möglichkeit hatte, bin ich nämlich jedes Mal während dem Kochen kurz raus gegangen und habe mir ein paar Halme abgezupft, denn Schnittlauch gibt einfach ein tolles Aroma. Zum Glück hält sich frisch gezupfter Schnittlauch ein, zwei Tage (bei fast vollem Aroma) und ich hab mir einfach etwas davon eingesteckt. So hätte ich bei mir in Zürich auch noch etwas davon.

Da komme ich zu den Pilzen. Pilze zu würzen ist immer ein bisschen heikel. Man will ja das Aroma der leckeren und oft teuren oder schwer zu findenden Zutat nicht übertönen. Frische Schnittlauchhalme gehen aber immer, sie sehen nicht nur gut aus, auch dieses feine zwiebelige Aroma passt hervorragend zu Morchel, Steinpilz und co.

Dass ich fast immer Zedernkerne auf meine Zoodles gebe, das hat ebenfalls einen einfachen Grund: Da ich keinen Käse verwende fehlt mir manchmal ein bisschen dieses fettige Aroma, das umami im Essen, die Vollmundigkeit. Genau das vermögen angeröstete Zedern- oder auch Pinienkerne zu vermitteln.

Zutaten

1 Zucchini (ca. 300 g)
100 g Cherrytomaten
10 g Morcheln, getrocknet
1 Schalotte
10 bis 20 g Schnittlauch
30 g Zedernkerne
2 EL Olivenöl
1/2 dl Weisswein
50 ml Kokosmilch
Schwarzer Pfeffer
Salz

 Zubereitung

  1. Etwa einen Deziliter Wasser aufkochen und darin die Pilze einweichen.
  2. Mit Hilfe eines Spiralschneiders die Zucchini zu Zoodles verarbeiten. Diese in eine Schüssel geben, mit ein, zwei Prisen Salz bestreuen, gut mischen und ziehen lassen.
  3. Die Schalotte schälen und hacken.
    In einer Bratpfanne zwei Esslöffel Olivenöl verteilen und die Schalotte darin bei geringer Hitze kurz dünsten.
  4. Währenddessen die Tomaten halbieren und gleich dazugeben. Den Weisswein und die Morcheln mitsamt dem Wasser dazugeben und die Sauce etwa 20 Minuten zugedeckt köcheln lassen.
    Im Idealfall ist danach die gesamte Flüssigkeit wieder verkocht, sonst kurz ohne Deckel einkochen.
  5. Die Zoodles in die Sauce geben, Kokosmilch hinzufügen und bei ständigem Umrühren zwei bis drei Minuten garen lassen.
    Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    Gleichzeitig die Zedernkerne in einer kleinen Pfanne golden rösten.
  6. Etwa die Hälfte des Schnittlauchs, fein geschnitten, zusammen mit ein paar der Zedernkerne unter das Gemüse mischen.
    Das Gemüse auf einem Teller anrichten und mit den restlichen Kernen und Schnittlauch garnieren.
    Fertig, guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.