Zoodles mit Tomaten Basilikum Sauce und Zedernkernen

Knackige Nudeln aus Zucchini an einer pikanten Sauce aus Cherrytomaten, Schalotte und Knoblauch mit viel Basilikum und gerösteten Pinienkernen.

Falls man von Liebe gegenüber einem Küchenutensil reden könnte… Nicht unbedingt Liebe, man soll sich ja nicht mit materiellen Dingen beglücken, aber ich habe meinen neuen Spiralschneider echt gern und so koste ich das weite Spektrum an “Pastagerichten” aus. Die Gemüse-Version steht dabei den klassischen Spaghetti kaum nach, im Gegenteil. Ich finde, die Zucchini sind fester im Biss und genau das liebe ich so daran.

Saucen gibt es wie Sand am Meer. Gegen eine gute Tomatensauce bleibt aber kaum etwas einzuwenden. Auch davon gibt es tausende verschiedene Varianten. Ich stehe auf Basilikum. Deswegen habe ich das leckere Küchenkraut fast schon wie ein normales Gemüse gebraucht. Gut 30 Gramm waren es am Schluss, eine Menge, die ich kaum noch mit einer Hand fassen konnte. Das gibt den Tomaten eine herrlich frische, süssliche Note.

Zuletzt die Zedernkerne. In mühsamer Arbeit werden diese aus den schon in mühsamer Arbeit geernteten Zedernzapfen gewonnen. Sie sind kleiner als die besser bekannten Pinienkerne, enthalten mehr Fett, mehr Ballaststoffe, mehr Geschmack und sind, zumindest bei mir im Migros, günstiger im Preis.

Es fehlen die Gewürze: Diesmal halte ich es einfach, denn nur Paprika kommt an die Tomaten. Das Zusammenspiel von süss und scharf reicht, um die frischen Aromen des Basilikums und die buttrig-nussigen Zedernkerne zu untermalen.

Zutaten

1 Zucchini (300 g)
250 g Cherrytomaten
1 Schalotte
1 Zehe Knoblauch
30 g frisches Basilikum
30 g Zedernkerne (oder Pinienkerne)
2 EL Tomatenmark
2 EL Olivenöl
Paprika, edelsüss
Paprika, scharf
Salz

 Zubereitung

  1. Zuerst die Zucchini mit Hilfe eines Spiralschneiders zu Nudeln verarbeiten und in eine Schüssel geben. Mit zwei Prisen Salz bestreuen, gut mischen und ziehen lassen.
  2. Gleich weitermachen mit den Schalotten: Diese mit dem Knoblauch schälen und hacken.
    Die Cherrytomaten vierteln.
  3. In einer Bratpfanne zwei Esslöffel Olivenöl erwärmen und die Schalotte mit Knoblauch darin etwa zwei Minuten glasig dünsten.
  4. Die Cherrytomaten hinzufügen, leicht salzen und zugedeckt etwa 20 Minuten dünsten. Eventuell etwas Wasser hinzufügen und von Zeit zu Zeit umrühren.
  5. Das Tomatenmark zu den Cherrys geben und mischen.
    Auf die Sauce die Zoodles legen und eine Minute mit den Tomaten zusammen umrühren.
    Danach das Basilikum klein schneiden und dazugeben, sowie mit reichlich Paprikapulver würzen. Eventuell noch salzen.
  6. Nochmals etwa drei Minuten ziehen lassen und ebenfalls gelegentlich umrühren.
    Gleichzeitig die Zedernkerne golden rösten und damit das Gemüsegericht garnieren.
    Fertig, guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.