Zucchini an Dörrtomaten Steinpilz Sauce

Streifen gebratener Zucchini an eines köstlich aromatischen Sauce aus getrockneten Tomaten und getrockneten Steinpilzen, garniert mit frischen Kräutern.

Langsam kommt der Sommer nun seiner Mitte näher und bringt uns damit in die Zeit der Pilze. Nicht der Einheitsbrühe der Supermarkt-Champignon, nein, ich meine echte, aromatische, vielfältige Wildpilze.
Allen voran natürlich der Steinpilz. Ich schätze mal, dass dies der bekannteste Wildpilz ist.

Ich gehe eigentlich ziemlich oft Pilze sammeln – jedenfalls wenn ich Zeit habe. Dabei war ein kräftiger und hoffentlich möglichst wurmfreier Steinpilz immer das höchste Gut. Ich mag mich noch an einmal erinnern, da war ich mit meinem Vater auf Streifzug: Ich hatte mich gerade durch ein tanniges Gebüsch gekämpft und liess meinen Blick über die “Schatztruhe” dahinter schweifen mit dem Ruf: “Papi, ich glaube wir können Heim gehen, nach dem da haben wir keinen Platz mehr.” Da standen sie nämlich in Reih und Glied, sicherlich 15 mächtige Steinpilze.

In besonders reichen Jahren habe ich natürlich auch schon Pilze getrocknet und durfte so auch noch im Winter oder Frühling in deren Genuss kommen. Für manche Saucen eignen sich meiner Meinung nach getrocknete Pilze sowieso besser, denn sie behalten auch nach längerem Kochen ihren Biss.
Deshalb verwende ich auch für dieses Rezept getrocknete Steinpilze (auch weil Frische sich wohl noch ein wenig Zeit lassen werden, bis sie uns Waldgängern ihre Neugierigen Hüte präsentieren).

Zutaten

1 Zucchini (200 bis 250 g)
1 Schalotte
15 bis 20 g getrocknete Tomaten
15 g getrocknete Steinpilze
125 ml Kokosmilch
Olivenöl
Salz
Schwarzer Pfeffer
5 grosse Halme frischen Schnittlauch
1 Hand voll frisches Basilikum
1 Zweig frischen Rosmarin

Zubereitung

  1. Die Steinpilze in eine kleine Schüssel geben und zusammen mit den fein zerschnittenen, getrockneten Tomaten mit heissem Wasser übergiessen. 20 Minuten lang einweichen lassen.
  2. Die Schalotte schälen und fein hacken.
    Eine kleine Pfanne kurz vorheizen, Olivenöl darin verteilen und die Schalotte auf mittlerer Stufe ein bis zwei Minuten dünsten.
  3. Pilze und Tomaten mithilfe eines Siebes von Einweichwasser trennen (dieses ja nicht wegschmeissen – gibt die Sauce). Dann die Pilze und Tomaten zur Schalotte geben und nochmals eine Minute dünsten.
    Mit dem Einweichwasser ablöschen, salzen, Rosmarin dazugeben, Deckel auf die Pfanne und das Ganze etwa 15 Minuten köcheln lassen.
  4. Die Zucchini zu feinen Streifen verarbeiten.
  5. Eine Bratpfanne gut vorheizen, reichlich Olivenöl darin verteilen und die Zucchini darin von allen Seiten braten (mittlere Stufe).
  6. Die Kokosmilch zu den Pilzen giessen, umrühren, die Sauce zu den Zucchinistreifen geben, das Ganze pfeffern und die übrigen frischen Kräuter fein dazuschneiden.
  7. Umrühren, probieren, eventuell nachwürzen und servieren.
    Fertig, guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.