Zucchini mit Champignon, Oliven und Zitrone

Dick geschnittene gebratene Zucchini mit Champignon, Schwarzen Oliven und Zitrone, verfeinert mit etwas Tomatenmark und frischem Rosmarin.

Ich habe mich an meine Zeit auf dem Bio-Bauernhof in Embrach erinnert. Ich war im Praktikum für ein Studium der Agrarwissenschaften an der ETH in Zürich (das ich mittlerweile ja für die Geografie an der Uni Zürich sein lassen habe). Dafür ist ein ebensolches Praktikum nötig. Von da kommt ja auch meine Erfahrung mit Ernten, Hühnern, Kühen und dergleichen.

Man kennt das ja, von körperlich anstrengender Arbeit (und das ist es auf dem Biohof noch mehr als sonst) kriegt man ordentlich Hunger. Die Bäuerin hat immer gekocht, am Mittag eher einfach, abends etwas ausgefallener, denn da nahm man sich gerne mehr Zeit. Lecker und natürlich frisch war es immer, wie sollte es denn anders sein, mit dem Gemüsefeld gleich vor der Haustür…

Jedenfalls gab es genau so etwas Ähnliches einmal zum Mittagessen. Die Zucchini waren ziemlich dick geschnitten und mit Olivenöl angebraten. Dazu Champignon, von denen ich nicht mehr weiss, ob sie überhaupt zerkleinert waren.

Gemüse das man während dem Braten so ganz belässt behält sein Aroma viel besser, als wenn man es dünner schneiden würde. Genau das ist es, was ich damals wie heute so lecker fand.

Zutaten

300 g Zucchini
150 g Champignon
1/2 Bio-Zitrone
1 Schalotte
1 Zehe Knoblauch (ev. Schwarzer Knoblauch)
7 Schwarze Oliven
1 frischer Zweig Rosmarin
eventuell Fenchelgrün
1 EL Tomatenmark
2 EL Olivenöl
Schwarzer Pfeffer
Salz

 Zubereitung

  1. Die Zucchini in dicke Rollen schneiden.
    Von den Pilzen die Stiele entfernen. Stiele fein hacken, Hüte ganz belassen.
    Die Oliven entsteinen und in jeweils zwei bis drei Stücke zupfen.
    Die Schalotte schälen und hacken.
    Knoblauch schälen und hacken (ausgenommen Schwarzen Knoblauch: Diesen ganz lassen).
    Die Rosmarinnadeln fein hacken.
  2. In einer Bratpfanne zwei Esslöffel Olivenöl verteilen und erhitzen.
    Bei mittlerer Hitze die Zucchinirollen auf der einen Seite golden anbraten (etwa 5 Minuten).
  3. Danach die Zucchinirollen wenden und die Pilze (Hüte und Stiele) mit Oliven, Knoblauch und Schalotte dazugeben.
    Weitere 10 Minuten braten.
  4. Das Tomatenmark am besten mit etwas Wasser vermischen und zum Gemüse geben. Von der Zitrone etwas Schale abreiben und mit ein paar Tropfen Saft in die Pfanne geben. Ebenfalls etwa drei Viertel des Rosmarins zum Gemüse geben.
    Das Ganze zugedeckt nochmals 2 bis 3 Minuten köcheln lassen, danach gut umrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und in eine Schüssel geben.
    Mit frischem, fein zerschnittenen Fenchelgrün und dem restlichen Rosmarin garniert servieren.
    Fertig, guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.