Zucchini mit Lauch, Cherrytomaten und Oliven

Knackig gebratene Zucchini mit Lauch, Cherrytomaten und Schwarzen Oliven, gewürzt mit geräuchertem Paprika.

Ich habe gern Gegensätze in meinen Tellern und Schüsseln: Weich und knackig, pikant und mild, fruchtig und salzig. Hier kommen gleich zwei dieser Kombinationen.

Absichtlich koche ich den Lauch so, dass er weich wird. Manch einer würde dies als Alte-Leute-Essen bezeichnen, aber nun kommen die knackig bissfesten Zucchini hinzu, die dem Ganzen wieder eine Textur geben. Diese sind geschmacklich eher mild oder neutral. Dagegen stehen die aromatisch pikanten Schwarzen Oliven. Kleine Geschmacksinseln in einem grossen, milden Meer.

Den geräucherten Paprika, welchen ich gerne zu Lauch verwende, gebrauche ich gerne wenn etwas irgendwie nach Feuer schmecken soll, oder ich eine spezielle Note suche. Ich habe den, so glaube ich, bei Jamie Oliver das erste Mal gesehen und musste das natürlich ausprobieren. Gerade mit den Oliven ist das rauchige, spanische Gewürze eine Wucht.

Zutaten

300 g Zucchini
1 Stange Lauch, ca 150 g
100 g Cherrytomaten
10 Schwarze Oliven
2 EL Olivenöl
etwas geräucherten Paprika
Schwarzer Pfeffer
Salz

 Zubereitung

  1. Den Lauch gut waschen und tropfnass in dicke und dünne Ringe schneiden.
    Die Cherrytomaten halbieren.
  2. In einer kleinen Pfanne einen Esslöffel Olivenöl verteilen und erhitzen.
    Bei mittlerer Hitze den Lauch zuerst etwa 3 Minuten rundum andünsten.
    Danach die Cherrytomaten und Oliven hinzufügen und etwa 20 Minuten zugedeckt köcheln lassen. Dabei die Pfanne mit einem Deckel zudecken und gelegentlich umrühren.
  3. Währenddessen die Zucchini der Länge nach halbieren. Diese Hälften in je drei gleich lange Teilstücke trennen und daraus fingerdicke Stifte schneiden.
  4. Nach 15 Minuten Kochzeit des Gemüses eine Bratpfanne mit einem Esslöffel Olivenöl erhitzen.
    Auf höchster Flamme die Zucchinistifte im Öl rundum anbraten. Die Stücke sollten danach golden braun und noch etwas knackig sein.
  5. Den Lauch mit geräuchertem Paprika, Salz und Pfeffer abschmecken und mit den Zucchinistiften mischen.
    Fertig, guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.