Zucchini mit Tomaten, Artischocken und Walnuss Pesto

Gebratene Zucchini an aromatischer Sauce aus Tomaten und eingelegten Artischocken, garniert mit einem Pesto aus Walnuss, Basilikum und Ciccorino Rosso.

Pesto geht weit über das “normale” Basilikum Pesto mit Pinienkernen hinaus. Hinter dem Begriff versteckt sich nämlich das italienische Wort für zerstossen, was auf ein Mus hinweist… Grund genug sich einmal richtig auszutoben und neue Dinge zu versuchen.
So wie bei diesem etwas bitteren Pesto aus dem roten Ciccorino Rosso. Zu dieser Salatschönheit fand ich, seien Walnüsse als Nuss-Einlage besonders passend. Damit die Bitterkeit nicht überhand  nimmt, habe ich das Ganze mit Basilikum ergänzt und etwas Balsamico im Pesto eingearbeitet.

Zutaten

250 g junge Zucchini
250 g Tomaten
100 g eingelegte Artischocken
(achten auf Olivenöl oder in Lake – besser kein Sonnenblumenöl)
1 Schalotte
1 Zehe Knoblauch
15 g frisches Basilikum
15 g Ciccorino Rosso plus ein Blatt extra für die Dekoration
2 EL Olivenöl
30 g Olivenöl, beste Qualität für das Pesto
20 g Walnüsse
1/2 TL Aceto Balsamico
Salz
Schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Zucchini in einer Bratpfanne mit einem Esslöffel Olivenöl im Ganzen rund um braten, bis sie einigermassen gar ist (sie soll noch leicht knackig sein, ausser du magst sie ganz weich).
    Dann die Zucchini auf einem Teller beiseite stellen.
  2. Die Tomaten würfeln, Schalotte schälen und hacken, Knoblauch schälen.
  3. In einer kleinen Pfanne einen Esslöffel Olivenöl verteilen, die Schalotte hinein gaben, Knoblauch dazureiben und dann den Herd aufheizen. Sobald es zu zischen beginnt, Hitze auf mittlere Stufe reduzieren und etwa zwei Minuten dünsten.
  4. Tomaten und Artischocken dazugeben (sollten deine Artischocken nicht gesalzen sein, eine Prise Salz hinzufügen).
  5. Deckel auf die Pfanne legen und das Ganze etwa 10 Minuten köcheln lassen, dann den Deckel entfernen und die angesammelte Flüssigkeit beinahe gänzlich reduzieren.
  6. Parallel dazu das Pesto zubereiten:
    Walnüsse grob hacken.
    Basilikum und Ciccorino grob zerschneiden.
    Beides zusammen mit den Olivenöl, einer Prise Salz, Pfeffer und erst einmal nur wenigen Tropfen Balsamico entweder im Mörser oder im Mixer zu einer sämigen Masse verarbeiten.
    Probieren und eventuell nachsalzen oder etwas Balsamico hinzufügen.
  7. Die Zucchini in fingerdicke Rollen schneiden und in die Sauce einrühren. Mit dem Pesto und einem frischen, grob zerrissenen Blass Ciccorino garniert servieren.
    Fertig, guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.