Zucchini mit Tomaten Steinpilz Sauce und Basilikum Pesto

Gebratene Zucchini mit einer Sauce aus Tomaten, Steinpilzen und Kräutern, garniert mit selbst gemachtem Pesto aus Basilikum, Haselnussöl und Pinienkernen.

Dieses Rezept musste länger warten, um unter die Leute zu kommen. Ich habe das schon einige Male zubereitet, aber immer noch etwas anderes gehabt, das ich eher bringen wollte. Nun ist es soweit.
Das besondere an diesem Pfannen-Abenteuer kommt gleich doppelt: Einerseits die Paarung von der stark gebratenen, beinahe gerösteten Zucchini mit der lange geköchelten Sauce, andererseits das spezielle Öl im Pesto.

Gerade diese Variation von Pesto passt sehr gut in den Herbst – Basilikum für die Würze, die Pinienkerne machen alles schön cremig und das Haselnussöl bringt ein weiches, volles und nussiges Aroma dazu – perfekt zu Pilzen, Kürbissen und dergleichen.

Zutaten

250 g Zucchini
250 g Tomaten
15 g getrocknete Steinpilze
30 g Pinienkerne
20 g Haselnussöl
20 g frisches Basilikum
etwas frischer Schnittlauch
einige frische Rosmarinnadeln
1 kleine Knoblauchzehe
2 Blatt Lorbeer
2 EL Olivenöl
1 TL Balsamico
Schwarzer Pfeffer
Salz

Zubereitung

  1. Steinpilze für 10 Minuten in heissem Wasser einweichen.
  2. Die Tomaten in Würfel schneiden.
  3. Einen Esslöffel Olivenöl in eine kleine Pfanne geben und die Tomaten darin einige Minuten braten.
  4. Steinpilze samt dem Einweichwasser dazugeben, leicht salzen, Balsamico hinzufügen, Lorbeer und Rosmarin dazugeben. Gut umrühren und zugedeckt etwa 30 Minuten köcheln lassen.
    Danach den Deckel wieder entfernen und die Restflüssigkeit auf höchster Flamme stark reduzieren.
  5. Zucchini der Länge nach in dünne Schnitze oder Streifen schneiden.
  6. In einer Bratpfanne einen Esslöffel Olivenöl verteilen, kurz aufheizen und die Zucchinistücke darin stark braten, bis sie beginnen Farbe anzunehmen.
  7. Die Tomatensauce zur Zucchini geben und die Hitze auf niedrigste Stufe stellen.
    Umrühren, probieren, eventuell mit Salz und Pfeffer nachwürzen.
  8. In einer kleinen Pfanne die Pinienkerne golden rösten.
  9. Für das Pesto Basilikum, Pinienkerne, Haselnussöl, Knoblauch (geschält und grob gehackt), 1 Prise Salz und etwas Pfeffer im Mixer cremig rühren.
  10. Mit dem Pesto das Gemüse garnieren – einen Teil gut unterheben, einen Teil nur oben drauf setzen.
    Fertig, guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.